Laugengebäck

Tags:
alkoholfrei laktosefrei
Beschreibung
Ein salziger Hefeteig und Natron. Richtig – Mit diesem Rezept stellst du selbstgemachtes Laugengebäck her. Was die Form des salzigen Gebäcks angeht, darfst du diese ganz nach deinem Wunsch frei gestalten: kleine oder große Brötchen oder kunstvoll geschlungene Brezeln.

Zutaten für

Für das Laugengebäck

500 g Weizenmehl, Typ 550
42 g Hefe, frisch
270 ml Wasser, lauwarm
1 Teelöffel Salz
0.5 Teelöffel Zucker
50 g Schweineschmalz
3 Esslöffel Natron
1 l Wasser
100 g grobes Meersalz

Zubereitung

  • Kochzeit: 20 min
  • Gesamtzeit: 1 h 10 min

Das Laugengebäck backen

1
Mehl, Hefe, Wasser, Salz, Zucker und Schmalz mischen und zu einem glatten Teig kneten.
2
Den Teig eine Stunde abgedeckt gehen lassen. Danach erneut kneten und in kleine Teiglinge teilen und nach Wunsch formen.
3
Wasser zum Kochen bringen und Natron dazugeben (Achtung: Natron schäumt auf!). Die Teiglinge mit einer Schaumkelle einzeln für jeweils 30 Sekunden hineingeben und danach auf die Backunterlage legen.
4
Den Teig mit einem scharfen Messer quer oder kreuzförmig ca. einen halben cm tief einschneiden, mit grobem Meersalz bestreuen und 30 Minuten ruhen lassen.
5
Ofen auf 200°C Ober-/Unterhitze vorheizen.
6
Backunterlage auf ein Backblech geben und das Laugengebäck im vorgeheizten Backofen auf mittlerer Schiene 20 Minuten knusprig braun backen.