Veganer Nussbraten im Blätterteigmantel

Tags:
alkoholfrei laktosefrei vegan vegetarisch
Beschreibung
Vegane Ernährung kann sehr vielseitig sein! Wer auf Fleisch und tierische Produkte verzichten möchte, der muss eines: kreativ sein! Es soll ja schließlich nicht immer das gleiche auf den Tisch kommen. Und wenn wir von Abwechslung und Kreativität sprechen, dann sind wir hier bei diesem Gericht exakt richtig gelandet. Es sprudelt nur so von Zutaten, Aromen und tollen Ideen, was miteinander kombiniert werden kann. Echt innovativ!

Zutaten für

Für den veganen Braten

1 Zwiebel, fein gehackt
1 Knoblauchzehe, fein gehackt
2 Esslöffel Olivenöl
2 Esslöffel Chiliöl
50 g Sonnenblumenkerne
50 g Mandeln
50 g Walnüsse
50 g Pecannüsse
30 g Lupinenmehl
1.5 Esslöffel Sojasauce
1 Esslöffel Majoran
1 Esslöffel Hefeflocken
1 Esslöffel Apfelessig
1 Esslöffel Tomatenmark
1 Teelöffel Brühpulver
1 Teelöffel Pfeffer, gemahlen
1 Teelöffel Thymian, gehackt
1 Teelöffel Rosmarin, gehackt
1 Prise(n) Muskatnuss, gemahlen
100 g Hokkaido-Kürbis
1 Pastinake
1 Pack Blätterteig (vegan)

Zubereitung

  • Zubereitungszeit: 45 min
  • Kochzeit: 45 min
  • Gesamtzeit: 1 h 30 min

Den Nussbraten zubereiten

1
Ofen auf 175°C Umluft vorheizen. Hokkaido-Kürbis in Stücke schneiden, mit etwas Öl, Salz und Pfeffer marinieren und 10 Minuten im Ofen backen.
2
Alle Nüsse und Kerne in den Multi Chopper nbsp;geben und fein hacken. Danach ohne Fett in einer Pfanne leicht anrösten.
3
Zwiebeln, Knoblauch und Tomatenmark in Olivenöl anschwitzen. Danach mit den gerösteten Nüssen sowie den restlichen Zutaten, außer Kürbis und Pastinake, vermengen.
4
Die Lurch Batzen-Form mit Blätterteig auslegen und die Hälfte der Nussmasse einfüllen. Danach eine Schicht geschmorten Kürbis auflegen und den Rest der Nussmasse darüber verteilen. Als letztes die Pastinake in Stifte schneiden und auf den Nussbraten legen. Abschließend den Braten mit Blätterteig bedecken.
5
Den Braten 30-45 Minuten bei 175°C Umluft fertigbacken.