Blaubeer Panna Cotta Tarte

10
3 Stunden
leicht

Zutaten für 10 Personen

Für den Boden

250 g
Mehl
70 g
gemahlene Mandeln
70 g
Puderzucker
140 g
Butter
1 großes
Ei

Für die Panna Cotta

5 Blatt
Gelantine
400 g
Sahne
250 g
Mascarpone
1
Vanilleschote
100 g
Zucker

Für den Belag

375 g
Blaubeeren
1 Pck.
Tortenguss

Schritt für Schritt - Anleitung

Schritt 1

Das Mehl mit den gemahlenen Mandeln und dem Puderzucker in eine Schüssel geben. Anschließend Butter und Ei hinzugeben und alles zu einem glatten Teig verrühren. Den Teig in Frischhaltefolie wickeln und eine Stunde im Kühlschrank durchkühlen lassen.

Schritt 2

Nun den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen und in die Tarteform geben.

Bei 180° C für 15 Minuten blind backen. Dazu den Teig mit etwas Backpapier abdecken und mit Backerbsen, Linsen oder Reis beschweren.

Den Boden immer wieder kontrollieren kontrollieren, ob der bereits durch ist und heraus nehmen, wenn die Ränder eine goldbraune Farbe haben.

 

Schritt 3

Nach dem Backen den Boden vollständig auskühlen lassen. 

Die Gelantine in einer Schale mit kalten Wasser einweichen lassen. Wer möchte, kann alternativ auch Agar-Agar benutzen.

Mascarpone in einen Topf geben und leicht verquirlen. Dann die Sahne eingießen und beides zu einer glatten Masse verrühren. 

Schritt 4

Das Mark der Vanilleschote herauskratzen und zusammen mit der Schote und etwas Zucker in den Topf zu der Sahne geben. 

Die Masse kurz aufkochen und ca. 4 Minuten köcheln lassen. Dabei immer wieder umrühren. Anschließend vom Herd nehmen und die Gelantine hineinrühren. Dann kurz abkühlen lassen. 

Schritt 5

Die etwas abgekühlte Masse auf den Tarteboden geben und für ca 1,5 Stunden in den Kühlschrank stellen. Nun nur noch Blaubeeren nach Belieben auf der Tarte verteilen und mit etwas Tortenguss bedecken.