Hochzeitstörtchen

6
ca. 90 Minuten inkl. Back- und Abkühlzeit
mittel

Zutaten für 6 Törtchen

200g
weiche Butter
250g
Zucker
4
Eier
1 Päckchen
Vanillezucker
1 Prise
Salz
2 EL
Rum
500g
Mehl
125ml
Milch
1 Päckchen
Backpulver
600g
weiße Kuvertüre
 
Dekomaterial

Schritt für Schritt - Anleitung

Schritt 1:

Butter schaumig rühren, Zucker löffelweise abwechselnd mit den Eiern – eines nach dem anderen – dazu geben und zu einer weißen Schaummasse verrühren. Vanillezucker, Salz und Rum zugeben.

Schritt 2:

Mit dem Holzlöffel zwei Drittel des Mehles unter allmählicher Zugabe von Milch unterrühren. Das restliche Mehl mit dem Backpulver vermischen, darüber sieben und locker unterrühren. Die Form gründlich einfetten! Den Teig mit einem Löffel hinein geben und dabei immer wieder etwas an der Form rütteln, damit der Teig sich gleichmäßig verteilt. Backzeit: 40-45 Minuten bei 180°C. Eine Garprobe mit einem Holzstäbchen zeigt, ob der Teig durchgebacken ist.

Schritt 3:

Form aus dem Ofen nehmen und mindestens 20 Minuten auskühlen lassen. Dann die Törtchen vorsichtig herauslösen, indem die Form ein wenig gezogen wird, so dass sich der Rand löst. Dann stürzen und die Kuchen vollständig auskühlen lassen.

Schritt 4:

Die Flexiform sehr gründlich reinigen (am besten in der Spülmaschine) und vollständig abtrocknen. Die weiße Kuvertüre im Wasserbad schmelzen und anschließend zu gleichen Teilen in die Formen gießen (ungefähr bis 2 cm unter den oberen Rand). Sofort die Kuchen passgenau in die entsprechende Form vorsichtig eindrücken. Die Schokolade sollte am oberen Rand etwas herausquellen.

Schritt 5:

Gut auskühlen lassen, am besten über Nacht bei Zimmertemperatur. Im Kühlschrank wird die Schokolade matt. Dann wie gewohnt aus der Form lösen. Für den besseren Stand können die Törtchen am Boden gerade geschnitten werden.

Dekorier-Tipps:

• Die weiße Kuvertüre kann beim Schmelzen mit Lebensmittelfarbe beliebig eingefärbt werden.

• Mit fertiger Puderzuckerglasur Zuckerperlen, Blüten, Streusel oder Dekozucker aufkleben. Die Glasur dabei mit einem feinen Pinsel auftragen.

• Kleine Kunststoff-Dekorationselemente aus dem Hochzeitsbedarf (Ringe, Tauben, Brautpärchen) geben den letzten Pfiff.