Backen im Advent

Der Advent meint ursprünglich die vierwöchige Zeit in der sich die Christen auf die Ankunft ihres Herrn an Weihnachten vorbereiten. Auch heute bedeutet diese Zeit für viele Menschen weit mehr als stressige Weihnachtseinkäufe, das Grübeln über die richtigen Geschenke oder die Auswahl des Festessens.

Advent bedeutet auch die Besinnung auf die wichtigen Dinge des Lebens. An Adventswochenenden nach einem langen Spaziergang nach Hause zu kommen und mit der Familie und Freunden selbstgemachte Kekse und Kuchen zu genießen. Der Duft von frischen Lebkuchen, Spekulatius und Zimtsternen verteilt sich wunderbar im Haus und versüßt den Kleinen die lange Wartezeit bis Weihnachten.

Neben den oben genannten Klassikern kann man seine Liebsten mit dem saftigen Schokoladen-Baileys Kuchen oder den niedlichen Vanille-Mohn Mini Guglhupfs überraschen. Mit der Variation der klassischen Vanillekipferl bei der man die Mandeln durch Pistazien ersetzt, zaubert man einen schönen Farbtupfer auf den Keksteller.


Wir haben für Sie diese leckeren Rezepte erstellt:



Passende Artikel zu diesen Rezepten

Spritzgebäck mit dem Drehwolf